Bildungsfahrt:

Israel & Palästina

Titel Bildungsreise Israel & Palästina
Referent_in Alina Hanss, Vivien Costanzo, Jonathan Böß
Termin 10. Dezember 2018 –
17. Dezember 2018
Ort Israel & Palästina
1. Vorberei-tungstreffen 23. September 2018
in Saarbrücken
2. Vorberei-tungstreffen 9. Dezember 2018
in Mainz
Kostenbeitrag
150,00 EUR

 

Bildungsreise nach Israel und Palästina

Proteste und Konflikte am Gaza-Streifen, die Verlegung der US-amerikanischen Botschaft nach Jerusalem, die Raketenangriffe auf Israel – all das sind nur wenige der vielen Nachrichten, die uns allein in diesem Jahr aus Israel und Palästina erreicht haben. Doch wie sieht die Lage eigentlich vor Ort aus? Wie wirkt sich der Nahostkonflikt und die andauende Kriegssituation auf das Leben auf beiden Seiten aus? Wie sehen Jugendliche ihre Zukunft in Israel und Palästina und welche Friedensprojekte in den Bereichen Politik, Bildung und Kultur gibt es? Welches Bild haben vor allem wir im Kopf, wenn wir an die Region denken?

Wir wollen versuchen, auf all diese Fragen bestmöglich eine Antwort zu finden. Auf Einladung des Willy-Brandt-Centers in Jerusalem reisen wir begleitet durch Israel und Palästina und treffen unsere Partner_innen vor Ort. Der trilaterale Austausch gibt uns die Möglichkeit, einen Blick von beiden Seiten auf den Konflikt zu bekommen, die Narrative nachzuvollziehen und gemeinsam in einen Dialog zu treten. Diesen wollen wir dann in einem Gegenbesuch der Delegation aus Israel und Palästina im Jahr 2019 fortsetzen.

Mit unserer Bildungsfahrt wollen wir historische Kontexte des Landes durchleuchten und ein Verständnis dafür entwickeln, wie die derzeitigen Konflikte entstehen konnten und welche Lösungswege es gibt. Wir möchten während der Reise in Kontakt mit sozialistischen Jugendgruppen und weiteren Organisationen sowie Institutionen in beiden Ländern treten, wodurch wir uns über die aktuelle Politik, die Spannungen und die Aussichten auf Frieden zwischen Israel und Palästina informieren wollen. Auch die historischen Beziehungen zwischen Israel und Deutschland und die Themen Erinnerungskultur und Verantwortung stehen auf dem Programm.

Freut euch also auf einen interessanten Austausch mit einer Region, die spannender nicht sein könnte!

Sonstige Anforderungen und Hinweise:

Das Mindestalter beträgt mindestens 18 Jahre. Die gesamte Veranstaltung findet auf Englisch statt.

Nach Eingang deiner Bewerbung erhältst du von uns eine Eingangsbestätigung. Solltest du diese nicht erhalten, so setze dich rechtzeitig vor Ende der Bewerbungsfrist mit dem Bildungssekretär in Verbindung.
Der Bildungsausschuss wird Ende August über die eingegangenen Bewerbungen beraten. Bitte seht von Nachfragen zum Zwischenstand ab, da aller Bewerber_innen über den Ausgang der Bewerbung informiert werden.

Nachtrag: Die Bewerbung darf nicht mehr als 3.500 Zeichen umfassen. Überlange Bewerbungen werden aus Fairnessgründen zurückgewiesen mit der Bitte um eine kürzere Bewerbung!

Die Bewerbungsphase ist beendet!

Bewerbung

Im kommenden Jahr bekommen wir Besuch aus Israel & Palästina. Bist du an einer weiteren Mitarbeit interessiert?

Hattest du bereits Kontakt mit dem WBC?

Hast du dich bereits mit dem Thema Nahostkonflikt auseinandergesetzt?

Anerkennung der Spielregeln

3 + 14 =

Zur Beantwortung Ihrer Anfrage werden Ihre angegebenen Informationen gespeichert. Nach Abschluss der Beantwortung werden Ihre Daten gelöscht. Sie haben jederzeit das Recht ihre Einwillung unter info@jusos-rlp.de zu widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Bock die neusten Infos zu unseren Seminaren und Bildungsfahrten direkt in dein E-Mail-Postfach zu bekommen? Trag dich ganz einfach hier mit deiner E-Mail ein und wir informieren dich, sobald es etwas zu berichten gibt!
Holler Box